30.01.23: Aktionswoche Energiewende plus

Ein einwöchiger Starter-Kit zum Thema Energiesuffizenz in Zeiten von Klima- und Energiekrise. In Zusammenarbeit mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Sei dabei!



Das Thema Energiesparen ist in diesem Winter so aktuell wie nie zuvor. Doch „Licht aus“ und „Heizung runter“ allein reichen als allgegenwärtige Energiespartipps nicht aus.
Für nachhaltige Veränderungen müssen die Konsumniveaus in allen Bereichen, z.B. Mobilität, Wohnen, Ernährung oder Freizeit hinterfragt und reduziert werden. Was brauchen wir wirkich für ein gutes Leben? Das ist nicht nur eine Kernfrage zu Zeiten der Energiekrise, sondern sie ist auch elementar für eine erfolgreiche Energiewende.





Vom 30. Januar bis zum 05. Februar 2023 bieten wir euch die Aktionswoche
„Energiewende plus – gemeinschaftlich den Wandel gestalten!“ an.

Gemeinsam mit Nachhaltigkeitswissenschaftler*innen des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) haben wir die Aktionswoche für euch vorbereitet. An sieben Tagen bekommt ihr einen kurzweiligen Input zum Thema suffizienter Konsum, zum Umgang mit Zeit und Geld und nicht zuletzt zum Thema Engagement.

Denn klar ist, dass es nicht nur Veränderung bei jedem und jeder Einzelnen, sondern auch politischen Druck braucht! Gleichzeitig bekommt ihr Gelegenheit euer eigenes Verhalten zu reflektieren und euch – passend zum Jahresbeginn – kleine Ziele zu setzen.





Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.





Die Teilnahme an der Aktionswoche ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch notwendig.

Die Auftaktveranstaltung am 30. Januar wird in Präsenz angeboten. An allen drauf folgenden Tagen sollten ca. 10 Minuten für die weitere inhaltliche Auseinandersetzung eingeplant werden. Diese erfolgt rein digital.




Die Veranstaltung „Aktionswoche Energiewende plus“ ist Teil der Veranstaltungsreihe:

Smart People – Energiewende und Klimaschutz in Berlin

Zu der Reihe gehören außerdem:


  • 24.01.23: Energienetze – Teilhabe und Mitbestimmung

    Der Berliner Senat möchte Bürger*innen über die landeseigenen Energienetze die Mitgestaltung an der Energiewende ermöglichen. Wir stellen vor der Wahlwiederholung unsere Positionen für die Umsetzung dieser Ziele über die genossenschaftliche Beteiligung vor.

    Lesen

  • 07.02.23: Urbane Energiewende

    Seit Jahresbeginn gelten zahlreiche Gesetzesänderungen der Bundesregierung zur Beschleunigung der Energiewende. Wir werfen darauf einen kritischen Blick und stellen Forderungen für weitergehende Anpassungen auf. Diskutiere mit uns darüber!

    Lesen