Termine

23.2.2015: Das NetzLabor zum Strommarkt

Was ist da los bei den großen Energiekonzernen? Eon kündigt einen Strategiewechsel hin zu Erneuerbaren Energien an, Vattenfall will seine Braunkohlesparte verkaufen — welche Ziele verfolgen die Energieversorger damit? Findet hier tatsächlich ein Umdenken bei den Atom– und Kohlekonzernen statt oder geht es nur um ein sauberes Image? Wir diskutieren mit: 

Gerd Rosenkranz war lange Journalist beim Spiegel und Leiter der Politik-Abteilung der Deutschen Umwelthilfe. Heute ist er Leiter der Abteilung Grundsatzfragen des Thinktanks Agora Energiewende.

Das NetzLabor zum Strommarkt
Montag, 23. Februar 2015, 18.30 Uhr
GLS Bank Berlin, Schumannstraße 10, 10117 Berlin
Eintritt frei

17.3.2015: Das NetzLabor zur Fernwärme

Die Nutzungsrechte für das größte Berliner Fernwärmenetz, das derzeit Vattenfall gehört, sind Ende 2014 ausgelaufen. Vattenfall pocht darauf, das Netz behalten zu dürfen, das Land Berlin will juristisch dagegen vorgehen. Gleichzeitig sind die Wärmenetze ein zentrales Steuerungselement der städtischen Energiepolitik: Noch speisen vor allem die großen fossilen Heizkraftwerke Berlins ein. Doch Berlins Fernwärmeversorgung ließe sich auch dezentral und erneuerbar gestalten. Wie geht es nun mit dem Berliner Fernwärmenetz weiter? Im NetzLabor der BürgerEnergie Berlin diskutieren wir diese Frage mit:

Das NetzLabor zur Fernwärme
Dienstag, 17. März 2015, 18.30 Uhr
BUND Berlin, Crellestr. 35, 10827 Berlin
Der Eintritt ist frei.

22.3.2015: Democracy Lecture 2015 mit Naomi Klein

Auf der »Democracy Lecture 2015″ der »Blätter für deutsche und internationale Politik« ist die kanadische Publizistin Naomi Klein zu Gast. Mit der Weltklimakonferenz von Paris steht Ende dieses Jahres das klimapolitisch entscheidende Ereignis dieser Dekade auf der Agenda. Doch Politik und Gesellschaft verharren weiter in einem Zustand kollektiven Desinteresses. In Zeiten von Terror und Krieg droht damit der zentrale Konflikt westlich-kapitalistischer Gesellschaften auf der Strecke zu bleiben: „Kapital vs. Klima“. Die „Blätter“ widmen diesem Thema ihre Democracy Lecture 2015. Im Anschluss an den Vortrag von Naomi Klein gibt es zwei weitere Kurzbeiträge von Tadzio Müller und Luise Neumann-Cosel sowie Raum zur Diskussion.

Sonntag, 22. März 2015, 18 Uhr: Democracy Lecture 2015 mit Naomi Klein
Haus der Kulturen der Welt, Berlin
Eintritt 6 €, ermäßig 4 €. Tickets unter www.hkw.de

25.4.2014: Mitstreiter-Seminar der BürgerEnergie Berlin

Einsteigen, mitmachen, weiterverbreiten! Wenn Sie Lust haben, ins Team einzusteigen oder einfach nur ein paar Tipps suchen, wie Sie andere von unserer Idee überzeugen können, dann sind Sie bei unserem Mitstreiter-Seminar richtig. Auf dem Programm steht unter anderem ein Input zum Thema »Wie funktioniert ein Stromnetz«, außerdem gibt es ausreichend Gelegenheit für jede Frage und die Antwort zum Stromnetzkauf.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos, natürlich ist auch eine Teilnahme für einzelne Teile des Programms möglich.

Samstag, 25.4.2015, 11–14 Uhr: Mitstreiter-Seminar
Büro der BürgerEnergie Berlin, Wrangelstraße 100, 10997 Berlin (2. Stock, c/o PI Berlin)
Wir bitten um kurze Anmeldung per Mail an info[at]buerger-energie-berlin.de!

26.4.2015: 1. Berliner KlImatag

Der 1. Berliner Klimatag ist ein Aktionstag rund um das Thema Klimaschutz. In vier Themengebieten – Energie, Mobilität, Ernährung und Konsum können die Besucher*innen sich an diversen Ständen informieren, in kleinen Workshops selbst aktiv mitmachen und mit vielen hilfreichen Tipps den Klimaschutz aktiv zu Hause umsetzen. Die BürgerEnergie Berlin eG gehört zu den Mit-Initiatoren des Aktionstages und wird mit einem Infostand auf dem Klimatag präsent sein.

Sonntag, 26. April 2015, 11 bis 18 Uhr: 1. Berliner Klimatag
Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42, 10997 Berlin
Eintrittt frei

Comments are closed.