21.06.22: Urbane Energiewende – schaltet die Ampel auf grün?

Erneuerbare Energien soll schon in acht Jahren 80% des Strombedarfes decken. Vor allem in den Städten ist dazu ein ambitionierter Ausbau notwendig. In unserer Veranstaltung diskutierten wir welche gesetzlichen Änderungen wir dafür brauchen und welche wir erwarten dürfen.



Die Bundesregierung hat nicht nur mit dem Blick auf die Klimaziele des Landes, sondern auch mit der veränderten geopolitischen Situation in der Folge des Angriffskrieges auf die Ukraine einen besonderen Fokus auf den Ausbau Erneuerbarer Energien (EE) gelegt.
Mit dem vom Kabinett im April verabschiedeten Osterpaket wurde eine umfassende Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) in die Wege geleitet. Nach der parlamentarischen Sommerpause sollen weitere gesetzliche Anpassungen mit dem sogenannten Sommerpaket folgen.

Insbesondere in den urbanen Metropolen, wo die Energiewende bislang kaum angekommen ist, ist der Transformationsdruck enorm. Deshalb stehen folgende Fragen im Mittelpunkt der Veranstaltung:

  • Welche Impule setzen die eingeleiteten Reformen für die Energiewende in den Städten?
  • Wie bewerten die unterschiedlichen Energiewende-Macher die neuen Rahmenbedingungen?
  • Wie sind die möglichen Neuregelungen aus sozialer Sicht zu bewerten?
  • Welches weitergehende Potential bietet die noch immer nicht vollständig umgesetzte REDII-Richtlinie der Europäischen Union?

 

 



An der Diskussion nehmen teil:


artcicle img

Foto: Grüne im Bundestag, S. Kaminski

MdB Katrin Uhlig,
Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen
Ausschuss für Klimaschutz und Energie


artcicle img

Foto: SenWEB

Marieluise Hoppenbrock,
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Fachgebietsleiterin Erneuerbare Energien


artcicle img

Foto: EWS Schönau

Sebastian Sladek,
Elektrizitätswerke Schönau eG
Vorstand


artcicle img

Michael Orth
GLS Gemeinschaftsbank eG
Abteilungsleiter Kompetenzcenter Erneuerbare Energien




Die Moderation übernimmt Christoph Rinke, Vorstand der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin.





Der Veranstaltung findet statt am 21. Juni 2022.

Beginn: 18.30 Uhr (Ende gegen 20.00 Uhr)
Ort: GLS-Bank, Schumannstr. 10, 10117 Berlin

Bitte melde dich wegen der begrenzten Plätze zu der Veranstaltung an!






    Hiermit stimme ich zu, dass die BürgerEnergie Berlin zur Organisation der Veranstaltung meine Daten elektronisch speichern darf. Dieser Einwilligung kann per Mail an info[at]buerger-energie-berlin.de widersprochen werden.



Die Veranstaltung wird durchgeführt von:


artcicle img


artcicle img